Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

FAQs Coronavirus in Argentinien

12.03.2020 - FAQ

FAQ

Die Einreise nach Argentinien ist zur Zeit grundsätzlich nur Argentiniern und Personen mit Aufenthaltsgenehmigung (DNI) in Argentinien, bzw. gültigem Visum, sowie deren registrierten (Ehe) Partnern und Angehörigen ersten Grades erlaubt.


Für die Ein- und Ausreise ist eine eidesstattliche Erklärung in elektronischer Form notwendig, die 48 Stunden zuvor in elektronischer Form abgegeben werden muss.


Informationen und online -Formulare  finden Sie in englischer und spanischer Sprache auf der Website der argentinischen Ausländerbehörde.


Für sonstige Einreisen (nur in dringenden Notfällen)  ist unserer Kenntnis nach zur Zeit eine Sondergenehmigung/Sondervisum erforderlich, die man bei dem zuständigen argentinischen Konsulat im Heimatland in die Wege leiten muss.


Bitte haben  Sie dafür Verständnis, dass weder die deutsche Botschaft noch ein argentinisches Konsulat in Deutschland bestätigen kann, ob  in einem konkreten Einzelfall die Voraussetzungen für eine  visafreie Einreise vorliegen.

Dies ist alleinige Entscheidung der argentinischen Grenzbehörden (Migraciones). Bitte sehen Sie von diesbezüglichen Rückfragen ab.

Nach Einreise müssen Sie sich grundsätzlich in häusliche Isolierung begeben, eine Weiterreise von Ezeiza bis zum innerargentinischen Wohnort ist möglich.

 Eine Befreiung kann u.U. mittels negativen Tests erfolgen.

Bitte beachten Sie dazu die Hinweise der örtlichen argentinischen Gesundheitsbehörden.

Die Quarantänevorschriften sind von Ort zu Ort unterschiedlich und ändern sich häufig.

Die Anfahrt zum Flughafen zwecks Ausreise aus Argentinien stellt keinen Verstoß gegen die Quarantäne-Vorschriften dar, es sei denn Sie zeigen Symptome.

 

nach oben